Der Preis für „Deutschlands schönste Zahnarztpraxis“

Mitmachen lohnt sich!

Die ZWP Designpreis-Gewinnerpraxis erhält eine exklusive 360grad-Praxistour oder ein Praxisvideo der OEMUS MEDIA AG im Wert von 3.500 Euro!

Die Gewinnerpraxis 2021

Im vergangenen Jahr ging der ZWP Designpreis 2021 nach Rheine an der Ems: die kieferorthopädische Praxis von Dr. Sondra Aull-Glusa beeindruckte die Jury mit einer minimalistischen Ausgestaltung, die vor allem durch ein gekonntes Farbspiel aus Mint, Rosé, Weiß und Eichenbraun sowie einer perfekten Verschmelzung aus Tageslicht und künstlicher Beleuchtung eine durchgehend klare, warme und einladende Tonalität vermittelt. So erleben Patienten und Praxismitarbeitende eine Praxis, die selbstbewusst ihre Modernität zur Schau trägt und zugleich vollkommen und bis ins kleinste Detail in sich ruht.

Fotograf: Andreas Stedtler

 

Weiterführende Informationen zum Praxisteam erhält der virtuelle Besucher über gesonderte Buttons. Darüber hinaus sind zusätzliche Verlinkungen, z.B. zur Praxiswebsite, oder Audiodateien für die persönliche Ansprache und ein herzliches Willkommen, integriert.

Die 360grad-Praxistour kann auf der Praxiswebsite eingebunden werden und ist vom PC, Smartphone und Tablet bequem abrufbar, browserunabhängig und von überall. Ideal zur Ergänzung des professionellen Praxisauftritts im Internet.

Weitere Informationen finden Sie unter 360grad.oemus.com

Die Gewinnerpraxis 2020

Im Jahr 2020 befand sich die Gewinnerpraxis des ZWP Designpreises in direkter Nachbarschaft zur Schweiz: Die Kieferorthopädische Praxis von Dr. Moritz Rumetsch in Bad Säckingen, im südlichen Ausläufer des Schwarzwaldes, überzeugte die Jury durch ein gekonntes Zusammenspiel aus den Materialien Weißtanne und Glas, ausgewählten Beleuchtungsakzenten und großflächigen, orientalisch anmutenden Wandmotiven. Ein großzügig geschwungener Tresen im Empfangsbereich mit einer formkorrespondierenden Leuchte ist ein absoluter Blickfang, ebenso wie die an einzelnen Praxiswänden verteilten, außergewöhnlichen Bildtapeten, die für extravagante Abwechslung sorgen. Das architektonische Gesamtkonzept der Praxis unterlag den Architekten Matthias Köppen und Anne Rumetsch, die es geschafft haben, eine klare und warme Wohlfühlatmosphäre Patienten, die uns einstimmig den ersten Platz des Wettbewerbs entscheiden ließ.

Fotograf: Andreas Stedtler